Der AK Asyl Abstatt

bild_ak

Der AK Asyl Abstatt hat sich Anfang 2015 gegründet, als in Abstatt die ersten Geflüchteten ankamen, die ihre Heimat aufgrund von Krieg, Gewalt oder Verfolgung verlassen mussten. Der Arbeitskreis Asyl Abstatt möchte diese Menschen bei ihrer Integration in die Gesellschaft unterstützen und sie auf ihrem Weg in ein eigenbestimmtes Leben in Deutschland begleiten.

Wir arbeiten ehrenamtlich und treffen uns regelmäßig zum Austausch von Informationen und Erfahrungen. Es haben sich Fachteams gebildet, die einzelne Aufgabenbereiche selbstständig betreuen. Unsere Arbeitsgruppen finden Sie hier.

Dabei bestimmen alle das persönliche Maß ihres Engagements.

Wir freuen uns über neue Mitwirkende und alle, die sich einbringen möchten! Eine einmalige Unterstützung ist dabei ebenso willkommen wie ein regelmäßiges Engagement.

Uns eint die gesellschaftliche Verantwortung, deren Anfang wir in den Gemeinden und im direkten Kontakt miteinander sehen. Wir setzen uns für ein friedvolles Miteinander ein und stellen den einzelnen Menschen und seine individuellen Bedürfnisse in den Mittelpunkt unserer Arbeit. Ziel des AK Asyl Abstatt ist es, den Geflüchteten die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, ihre Ressourcen aufzuspüren und ihre eigenen Lebensbedingungen aktiv zu gestalten.

Der AK Asyl Abstatt versteht sich als von Parteien unabhängige und Konfessionen übergreifende Organisation. Dabei sind wir eng vernetzt und kooperieren mit der Gemeinde Abstatt, den Kirchen in Abstatt und Happenbach sowie anderen Akteuren des Gemeinwesens.

Ohne ehrenamtliches Engagement und die Beteiligung der Zivilgesellschaft ist die Betreuung und sinnvolle Begleitung der Geflüchteten kaum möglich.

Daher brauchen wir Sie! Helfen Sie mit und unterstützen Sie den AK Asyl Abstatt!